Intensiv Woche Lüneburger Heide 23. - 28. März 2021

in der „Pensoin Auetal“

 

Die Pension:  https://www.pension-auetal.de

Aus alt mach neu

Es ist nicht mehr so, wie Du es vielleicht schon kanntest aber wenn Du wieder kommst und mit offenen Augen durch die Pension gehen, entdeckst Du sicherlich das ein oder andere Bekannte. Wir möchten bewusst und ressourcenschonend renovieren. Wieso ein Bett, welches noch tadellos ist, einfach auf dem Müll entsorgen, nur weil es nicht mehr top modern ist? Unser Ziel ist es, die alten Dinge mit Neuem zu kombinieren und so ein gemütliches Wohlfühlambiente zu schaffen.

 

                                                       

Bei uns sind auch Deine Hunde willkommen!

Mit einem oder vielleicht sogar mehreren Hunden in einer Pension Urlaub machen? Was ist, wenn mein Hund mal bellt? Ob sich andere Gäste gestört fühlen, wenn ich diesen mit meinen Hunden auf dem Flur begegne? Hunde dürfen nicht mit in den Frühstücksraum aber mein Hund kann nicht alleine auf dem Zimmer bleiben – was mache ich denn jetzt?


Bei uns alles kein Problem. Als Halter zweier großer Hunde stehen wir selber vor diesen Problemen. Genau deswegen möchten wir anderen die Möglichkeit geben, einen entspannten Urlaub bei uns zu verbringen. Dein Hund ist nicht nur geduldet sondern herzlich willkommen. Näpfe und Körbchen stellen wir bei Bedarf gerne zur Verfügung. Bei entsprechendem Benehmen, ist dein Vierbeiner auch im Frühstücksraum ein gern gesehener Gast und Du kannst dich morgens an den gedeckten Frühstückstisch setzen. Ein großer eingezäunter (ab 2021 auch ausbruchssicherer) Hundeauslauf steht auf unserem Grundstück für die Gästehunde zur Verfügung. Hier darf nach Herzenslust, auch ohne Leine, getobt werden. Startet gemeinsam direkt von der Pension zu Wanderungen in die tolle Umgebung und erkundet die Lüneburger Heide.

Deine verbeinigen Begleiter wohnen bei uns selbstverständlich kostenlos.

 

Was Finderwille Bergisches Land mit euch vor hat:

 

Dienstag 23.03.2021:      Anreise, Kennenlernen der Teilnehmer und Vorbesprechung des Urlaubs (Was-Wann-Wo) Einteilung der Gruppen für den nächsten Tag.

 

Mitwoch 24.03.2021:      Trailen in verschiedenen Gruppen mit ausgiebiger Analyse der Trails per Video und GPS am Nachmittag

 

Donnerstag 25.03.2021: Trailen in verschiedenen Gruppen mit ausgiebiger Analyse der Trails per Video und GPS am Nachmittag

 

Freitag 26.03.2021:        Trail-frei und zur freien Verfügung

 

Samstag   27.03.2021:   Trailen in verschiedenen Gruppen mit ausgiebiger Analyse der Trails per Video und GPS am Nachmittag,

                                      Am Abend gemeinsames Abschluss-Essen im „Grillhus zum Hirsch´n“

                                      http://grillhus.de/

 

Sonntag   28.03.2021:  Gemeinsames Frühstück, wie an allen Tagen - Abreise

 

Wo Finderwille Bergisches Land mit euch trailen möchte:

- Der Naturpark Lüneburger Heide - erster Naturpark Deutschlands!

Der Naturpark Lüneburger Heide ist der erste Naturpark Deutschlands und zählt mit einer Fläche von 107.000 Hektar zu den größten Naturparken seiner Art. Herzstück bildet das 23.440 Hektar große und bis auf wenige Zufahrtsstraßen autofreie Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, wo die größten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas liegen. Es sind aber nicht nur die Heideflächen, die dem Naturpark Lüneburger Heide einen besonderen Charme verleihen. Mystische Moore, frisch duftende Laubwälder, glasklare Heidebäche, seicht fließende Heideflüsse sowie die lebendigen Heidedörfern mit alten reetgedeckten Häusern und schützenswerten Hofanlagen machen den Naturpark Lüneburger Heide zu einem facettenreichen Landstrich.

- Lüneburg

Lüneburg ist eine Stadt in Norddeutschland. In der mittelalterlichen Altstadt befindet sich der von gotischen Backstein-Giebelhäusern umgebene Platz Am Sande. Das Deutsche Salzmuseum in der ehemaligen Saline von Lüneburg veranschaulicht die Geschichte und Bedeutung der Salzgewinnung, die für den Reichtum der Stadt im Mittelalter sorgte. Im historischen Viertel zwischen dem Museum und dem Lüneburger Kalkberg, einem Naturschutzgebiet um einen Salzstock, stehen viele Gebäude aufgrund des Jahrhunderte langen Abbaus schief. Vom einstigen Reichtum Lüneburgs zeugen die schönen Backstein-Giebelhäuser. Das mittelalterliche Stadtbild Lüneburgs ist von Krieg und Katastrophen verschont geblieben und nahezu vollständig erhalten. Mittelpunkt ist das prunkvolle Rathaus, dessen älteste Teile aus dem 13. Jahrhundert stammen. Die Barockfassade wurde im 18. Jahrhundert vollendet. Im Rathausturm hängt ein Glockenspiel mit 41 Glocken aus Meissener Porzellan, das täglich Melodien von Johann Abraham Peter Schulz spielt. Der Komponist von "Der Mond ist aufgegangen" war ein Sohn der Stadt. Das Rathaus selbst, eines der bedeutendsten in Norddeutschland, ist heute größtenteils ein Museum. Fast rund ums Jahr gibt es mehrmals täglich Führungen durch die Räume, die in verschiedenen Epochen entstanden sind. Auf dem Marktplatz davor wird es mittwochs und sonnabends bunt, wenn die Landwirte aus der Region ihre frischen Waren anbieten.

- Wildpark Lüneburger Heide - Einer der größten Tierparks Deutschlands

Mehr als 1.200 tierische Bewohner aus 140 Tierarten leben hier auf über 60 Hektar ursprünglicher Nordheide-Landschaft. Das einmalige Artenspektrum umfassen fast alle in Deutschland angesiedelten Wildtiere. Darüber hinaus leben auch Tierarten aus den nördlichen Breiten Asiens und Amerikas im Wildpark. Außerdem beherbergt der Park noch eine große Anzahl von alten und seltenen Haustierrassen, wie z.B. Poitou-Esel oder Girgentana-Ziegen. Jung und Alt entdecken den Wildpark als ein gemeinsames Familienabenteuer. In den Streichelgehegen bei den Ziegen und dem Damwild haben alle die Möglichkeit die Tiere zu streicheln, aber auch zu füttern. Beschauliche Wanderwege und Gartenanlagen mit wunderschönen Blumenfiguren laden zum Verweilen und Erholen ein. Der Abenteuerspielplatz lässt jedes Kinderherz höher schlagen und rundet den Ausflug für die Kleinen zu einem unvergesslichen Erlebnis ab.

 

Wie Finderwille Bergisches Land mit euch trailen möchte:

Es wird jeden Tag eine Einteilung in verschiedene Gruppen geben, damit wir als Trainer wie im „normalen Training“ genug Zeit haben, auf euch einzugehen und euch wie gewohnt in Ruhe coachen können.

Jeder bekommt die Möglichkeit in jedem oben beschriebenen „Gebiet“ trailen zu können.

Ihr könnt euch aussuchen wie ihr gecoacht werden und trailen möchtet. Im Gebiet der Lüneburger-Heide besteht z.b. die Möglichkeit nach „Einsatztaktik“ zu trailen, einen Double Blind zu laufen oder ihr möchtet mit Flanker und Funk trailen, sprecht uns einfach an und wir versuchen eure Wünsche in die Tat umzusetzen.

Jeden Nachmittag werden wir eine Analyse der gelaufenen Trails mittels GPS, Video und Planspiel machen, um die Hintergründe der Trails besser verstehen zu können.

Bei jedem Training fallen uns als Hundeführer immer wieder Fragen ein: Warum bleibt mein Hund an der Stelle stehen oder warum drehte er genau an dieser Hausecke um? Warum lief er dort nicht weiter oder hab ich etwa irgendetwas gemacht, was den Hund beeinflußt hat?

Videoanalyse und Planspiele sind die Schlüssel, die wir brauchen, um gewisse Situationen zu verstehen und uns unserer eigenen Körpersprache bewußt zu werden. Manchmal reichen ganz kleine Bewegungen, die wir unbewußt machen, um den Hund zum Richtungswechsel zu bewegen.

In den Planspielen stellen wir markante Punkte des Trails nach, um die Situation anschaulich darzustellen und besser zu verstehen. Bei den Planspielen können wir für alle das gleiche „Bild“ erstellen und zusammen analysieren.

Selbstverständlich können wir nicht jeden Trail komplett anschauen, wir versprechen euch aber, in diesen Tagen nur für euch da zu sein und jede Frage und jedes Problem das auftaucht in ruhiger und angenehmer Umgebung zu analysieren.

Alle Video, und GPS Daten werden wir euch nach dem Urlaub zur Verfügung stellen.

Hier noch ein wichtiger Hinweis:

Die Teams unter euch, die einen unverträglichen oder ängstlichen Hund haben können selbstverständlich an der Intensiv-Woche teilnehmen. Auch hier wird darauf geachtet, auf die Bedürfnisse eines jeden Hundes einzugehen und unerwünschte Hundekontakte zu vermeiden!

 

Buchen könnt ihr hier:

 https://bergisches-land.finderwille.de/trainingstermine/termine-2

oder unter dem Menüpinkt "Specials"